"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

TAGESBLOCK Posts

Wenn die Telekom kommt…

In meinem täglichen EDV-Alltag habe ich schon viel erlebt. Aber so habe ich auch noch keine TAE-Anschlussdose von der Telekom übergeben bekommen. Baumelnd an 2 Kabeln, nicht fest montiert, blickte mich heute die Anschlussdose für ein VDSL-Anschluss an. Einfach unglaublich! Das kann auch nicht mehr mit Zeitdruck der Telekom-Techniker begründet werden.

Also habe ich mal im Sinne des Kunden nachgebessert. Ich hoffe es war auch in eurem Sinne liebe Deutsche Telekom. Schaut mal, so hätte es auch aussehen können. Falls ihr noch mehr solche Hinterlassenschaften habt, ihr könnt mich gerne mieten zur TAE-Dosen-Montage.

#DeutscheTelekom #Fail #VOIP

Alles im Leben einmal….

In der Kürze seines Lebens sollte man viele Dinge zumindest einmal ausprobiert haben. So füge ich meinem Leben ein neues Kapitel hinzu: „sich einmal im Leben zur Wahl stellen“. Ich pflege keine politischen Motivationen und die Aufstellung war mehr ein Gefallen als eigener Antrieb. Ohne Wahlkampf und politische Propaganda ging es in den Wahltag als Kandidat für die Gemeindevertretung und dem Ortsbeirat mit dem olympischen Ziel nicht Letzter zu werden. Immerhin holte ich für die Merkel-Partei für die Gemeindevertretung 17 Stimmen und liess damit noch einige Kandidaten hinter mich und für die Wahl im Ortsbereit Deetz konnte ich sogar 98 Stimmen sammeln und damit 7% der Stimmen gewinnen. Vielen Dank an die Wähler, die mir ihre Stimme und das Vertrauen schenkten. Mit einem klassischen FDP-Ergebnis werde ich aber meiner politische Steilkarriere hiermit beenden.

WinYard-Treffen im Amt Beetzsee

Heute fand ein Treffen mit der Firma LCS Schlieben im Amt Beetzsee statt. Durch eine geschlossene Partnerschaft wird künftig das Dokumenten-Managementsystem (DMS) WinYard bei Kommunen im Landkreis Potsdam-Mittelmark eingesetzt.

TL-KITA Anwendertag in der Prignitz

In dieser Woche fand das TL-KITA Anwendertreffen in der Prignitz statt. Neben der Präsentation der neusten Funktionen der Version 3.0.5 gab es Vorführungen zur Koppelung von TL-KITA mit dem Meldewesen oder dem dezentralen Datenaustausch von TL-KITA direkt mit der Kindertagesstätte. Natürlich fanden auch aktuelle Themen wie beitragsfreies Kita-Jahr, gute Kita-Gesetz oder die Thematik der häuslichen Ersparnis viel Anklang und Gehör.

Wir bedanken uns beim Amt Putlitz und dem EDV Zweckverband Prignitz für die Organisation und den vielen Anwendern für die Teilnahme.

Spuren des Winters

Das erste Frühlingswochende lockte mit Temperaturen um die 12 Grad. Trotz einer durchaus vorhandenen Wintersmüdigkeit, wurden draußen die Restspuren von Herbst und Winter angefangen zu beseitigen und auch der erste Baumschnitt angefangen zu erledigen. Der Frühling kann fast kommen, ich bin bereit…

Bingo-Zettel

Die gefühlt 127. Nachuntersuchung stand an und es ist immer noch jedesmal ein Spiel mit den Nerven, hinter jeder Ecke vermutet man die Gefahr und irgendwie hat man das Vertrauen in seinen Körper irgendwie verloren. Die Nachsorge selber ist mittlerweile ein Routinespiel….Blut, Sono Abdomen und Hals, Herzultraschall, Röntgen und Lungentest stand diesmal auf dem Ablaufplan.

haltet die Welt an…

Das fünfte mal in meinem Leben, das ich an einem Grab stand und den Weggang eines Menschen betrauere. Fast auf dem Tag vor einem Jahr ging der letzte mir wichtige Mensch aus meiner Familie, 1 Jahr später ging nun das erste Mal jemand aus der Familie meiner Frau, den ich begleitete. Mit dem Leben von vielen Menschen kann ich nichts anfangen, aber es gibt sie auf dieser Welt noch, die Menschen die nur da sind Gutes zu tun und helfen zu wollen. Sie war so ein Mensch, ihr eigenes Leben erfüllt und jeden Tag auf dieser Welt dazu da, warme Worte zu finden und Leute mit einem Lächeln aufzumuntern. Diese Lebensweise sollte Vorbild für die Welt sein…ist sie oft aber leider nicht.

Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück…doch die Welt dreht sich weiter und es gibt irgendwann ein Wiedersehen…

Ungerechtigkeiten

Es gibt Tage da wird man so ungerecht behandelt, das es richtig weh tut und viel schlimmer ist es, das man das ganze nicht nach vollziehen kann und noch viel schlimmer, das vermutlich sich auch keiner dafür entschuldigt. Also bleibt nur, das man auch aus solchen Ereignissen im Leben seine Lehren und Konsequenzen zieht. Manchmal ist es nicht mehr richtig zu schweigen, manchmal muss man dann auch andere Wege gehen.

pflichtbewusster Bürger

Was macht man als pflichtbewusster Bürger an seinem freien Samstag, während draußen Tau- und Matschwetter ist? Natürlich macht man ordnungsgemäß seine Steuererklärung für den Staat und will ja nicht Uli Hoeneß 2.0 werden.